KREIS WESEL. Größer kann die Unterstützung nicht sein: In ihrer letzten Sitzung wählte die CDU-Fraktion im Weseler Kreistag einstimmig Monika Schmitz zu ihrer dritten stellvertretenden Vorsitzenden. Mit der Wahl der Voerderin besetzen die Christdemokraten diese Position zum ersten Mal und setzen dabei eine Möglichkeit um, die das „Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung" jetzt allen Fraktionen mit mindestens 24 Mitgliedern bietet. Monika Schmitz bringt eine große politische Erfahrung in ihr neues Amt ein: Seit 40 Jahren ist sie Mitglied der CDU. Lokalpolitische Aspekte, insbesondere Schulpolitik und Kindergartenlandschaft machten sie zur aktiven Kommunalpolitikerin in der Partei, deren christlich geprägtes Weltbild sie auch schon zuvor überzeugt hatte. Stadtrat (als Sachkundige Bürgerin, bis zum Jahr 2004) und Kreistag (Mitglied seit Juni 2004) waren und sind ihre Plattform, von der aus sie sich für die Anliegen der Menschen in Kommune und Kreis einsetzt: Monika Schmitz ist stellvertretendes Mitglied des Kreisausschusses sowie des Ausschusses für Kreisentwicklung und strukturellen Wandel, sie gehört dem Ausschuss für Personal- und Verwaltungsangelegenheiten an und als Stellvertretendes Mitglied dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz. Auch im Aufsichtsrat der DeltaPort GmbH sowie in der Gesellschafterversammlung der Wohnbau Dinslaken GmbH hat sie Sitz und Stimme.

 

Seit 20 Jahren übernimmt Monika Schmitz ebenfalls in der Frauen-Union Verantwortung und möchte so auch ihre Mitbürgerinnen motivieren, selbst politisch aktiv zu werden. Neben dem Engagement in der Politik beweist die Hausfrau, verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter, seit 20 Jahren auch bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Vorsitzende des Förderverein der Bücherei Spellen Profil. Bei den Touren, die sie gemeinsam mit ihrem Mann am Niederrhein unternimmt, findet die leidenschaftliche Fahrradfahrerin zum einen die Muße, anstehende Problemlösungen in Ruhe zu durchdenken; zum anderen behält sie so die Nähe zu den Mitbürgern und den Zugang zu Fragen, die sie bewegen.

Durch die Erweiterung des Vorstandes wird es der von Frank Berger (Moers) geführten CDU-Kreistagsfraktion möglich sein, die Arbeit für die Menschen im Kreis weiter auszubauen und noch häufiger bei Terminen vor Ort Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürgern zu sein. Mit Monika Schmitz amtieren weiterhin Heinz-Peter Kamps (Sonsbeck) sowie Udo Bovenkerk (Hamminkeln) gleichberechtigt als stellvertretende Vorsitzende.